80% der jährlichen Niederschlagsmenge in 21 Tagen

Die letzen Tage brachten Ausserberg eine unheimliche Niederschlagsmenge und erinnert die Bürger stark an 1999/2000.

Das nicht gerade kleine Gebiet der Gemeinde Ausserberg, bekam in den ersten Tagen im 2018 nicht nur viel Schnee, sondern eine eher selten gemessene Menge an Niederschlag. Im gesamten. 271/mm messen wir am Bord. Das sind 80% des Niederschlages im ganzen Jahr 2017 (352/mm). Überraschend auch die hohen Temperaturen, die auch Nachts selten unter Null sanken. Nicht gut für die Natur und das Laub. Sehr gut für Schädlinge und Insekten. 

 

 

 

 

Comments

  1. Fred Hagger

    Gute Reportagen, lesen wir gerne !

    Vorschlag: Bringen Sie doch noch eine kleine Reportage über die Iris (Schwertlilien), die jetzt an der Strasse ins Tal wunderschön blühen. Und damit könnte man auch dem „Kantonier“ von damals, allem Anschein nach der Vater von Stephan, unserem Gemeindearbeiter, ein Kränzchen winden.
    Und: nächste Woche blühen im Bord und in der Huppi in drei Gärten bzw. ehemaligen Rebbergen, noch viel mehr Iris zauberhaft – in den hängenden Gärten der Aussenberger Huppi !

    1. Post
      Author
      beluga59

      Ja, etwas was jeden überrascht wenn er von Brandenhütten Richtung Ausserberg-Bahnhof fährt. Die Iris findet sich dann an vielen Orten, selbst nach Bord Richtung Osten findet man sie links an der Böschung. Leider haben wir noch zuwenig Info um einen Artikel zu schreiben, Holen wir aber sicher noch nach.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.