Und plötzlich fliesst wieder Wasser

Da Floss einmal ein kleiner Bach, ja sogar ein Brunnen (bis 1964) war vorhanden, vom Wildi Richtung Erb floss er und versorgte die alten Gärten unten bei der BLS (Bild1 und 2).

Dann von einem Tag auf den anderen, versiegte das kleine Rinnsal und war nie mehr gesehen.  Inzwischen wurde viel gebaut auch die Strasse zum Bord/Wildi. 

Seit dem 28. Januar aber kommt etwas tiefer, das Wasser wieder zu Tage, klar und kalt und man möchte fast von ihm trinken. Rechts der Mauer entlang und mitten aus der neuen Wiese kommt seither ein rechter Strom an Nass und fliest dem alten Bachbett entlang Richtung BLS/ Erb (Bild 4/5)

Bringt nicht nur Freude, sondern sicher auch Sorgen bei den beiden angrenzenden Häuser, wo nun in einem Keller bereits Wasser fliesst.

Die Hoffnung, dass es nur wegen den extremen Niederschlägen der letzten Tage und Wochen so sei, und bald einmal das Wasser wieder den alten Weg findet.

Wir danken der ETH-Zürich für die ersten 3 Bilder

1958 (ETH)

1964 (ETH)

1979 (ETH)

2018/1 (Beluga59)

2017/10 (Beluga59)

 

 

Comments

  1. RESSOUCHE

    Wow! Schöne alte Fotos sehr interessant! Ich hoffe, die Computer sind im Wohnzimmer und nicht im Keller … Aber Hermanns Schafe werden im Frühjahr eine schöne Wiese haben!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.